Case Study Beispiel: Als Mädchen einen Männerberuf ergreifen? Aber ja!

Ohne groß über Gendern zu diskutieren, als Mädchen einfach einen klassischen Männerberuf ergreifen und in der Produktion Karriere machen - das wäre was, oder?

Nina Vetter hat das gemacht.

Sie wollte nach der Schule unbedingt einen Metallberuf erlernen.

❌ Ihre Familie war zunächst dagegen, das klang nach schmutziger und schwerer Arbeit, die nicht zu einem schicken Mädchen passt.

✅ Aber erstens ist das heute bei weitem nicht mehr der Fall. Die Automatisierung hat eine attraktive Arbeitsumgebung im Maschinenbau ermöglicht. Es müssen keine schweren Lasten mehr gehoben werden.

💥 Und zweitens konnte Nina ihre Familie überzeugen und ihren Traumberuf Maschinenbautechnik mit Zusatzmodul Konstruktionstechnik bei der KRAL GmbH erlernen.

✅ Neben dem Beruf hat sie während der Corona-Kurzarbeit gleich noch ihren Meister gemacht - sehr zum Stolz ihrer Familie.

🙌 Heute arbeitet sie als CNC-Fachkraft bei KRAL und unterrichtet daneben das Fach CNC-Fräsen an einer technischen Lehranstalt.

❤️ Und sie engagiert sich im Projekt „I kann’s“ des Mädchenzentrums Amazone in Bregenz, um mehr Mädchen und Frauen in technische Berufe zu bringen und das Rollenbild zu ändern.

Die ganze Story lesen Sie in der Mitarbeiter-Erfolgsgeschichte "Vom Lehrling zur CNC-Ausbildnerin. Eine Karriere bei KRAL", die ich für KRAL erstellen durfte.

Eine tolle Inspiration zum Internationalen Frauentag, finden Sie nicht?